zur Startseite

zum Hauptmenü

zum Untermenü

zum Inhalt

zur Seite Kontakt

Herzlich willkommen auf der Homepage der Molkerei Schönried

14.07.2014

Fondueland Gstaad

Fonduecaquelon

Im Gebiet Schlittmoos bei Schönried wurde ein überdimensionales Fonduecaquelon als neue touristische Attraktion eingeweiht. Es besteht aus Holz, bietet Platz für bis zu 8 Personen. Dies ist eine Erweiterung des bestehenden Fonduewegs auf dem Rellerli.

Komplette Informationen auf www.gstaad.ch/fondueland

____________________________________________________________________

 

«Swiss Cheese Awards 2012» - Niklaus Burri macht den Besten

Grosser Erfolg an den Swiss Cheese Awards 2012 in Bellinzona.

Mehr dazu hier (PDF 170 kB)

«Telebärn» drehte auf dem Grubenberg

«Sara machts» im Saanenland.

Mehr dazu hier (PDF 1.2 MB)


6. Olympiade der Bergkäse: Silbermedaille für die Molkerei Schönried

Vom 22. bis 25. Oktober 2009 fand in Saignelégier, Bellelay und Tramelan die 6. Olympiade der Bergkäse statt. Die Nationen mit den besten Bergkäsen der Welt wurden erkoren und von den 64 zu gewinnenden Medaillen gingen deren 39 an die Schweizer Bergkäser.

Unter den Gewinnern befindet sich auch die Molkerei Schönried, die mit dem Trüffel-Brie in der Kategorie 'Weichkäse mit aromatisierenden Zusätzen' die Silbermedaille einheimsen konnte.

Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Website.


Junger Boltiger wird Chef der Molkerei Schönried

Der Vorstand der Milchgenossenschaft Schönried hat einen Nachfolger für den langjährigen Betriebsleiter Johann Graf gefunden. Mit Bruno Buchs, dem 26-jährigen Käsermeister aus Littisbach/Boltigen übernimmt ein Simmentaler die Führung des Unternehmens, das pro Jahr 5 Millionen Franken umsetzt und über Verkaufsläden in Schönried und Zweisimmen verfügt.

Der Boltiger Bruno Buchs (links) tritt die Nachfolge von Johann Graf an. Milchgenossenschafts-Präsident Klaus Teuscher (rechts) ist zufrieden mit dem nahtlosen Übergang.

Johann Graf, seit 18 Jahren an der Spitze der Schönrieder Molki, tritt per Ende Oktober 2009 zurück. Zum Nachfolger wählte die Milchgenossenschaft Schönried den Boltiger Bruno Buchs. Der junge Käsermeister hatte nach der Absolvierung der Primar- und Sekundarschulen in Boltigen in der Molkerei Küttel in Jaun eine Käserlehre absolviert und war anschliessend bereits einmal während drei Jahren für die Molkerei Schönried tätig. Zwischen der erfolgreichen Absolvierung zweier Fachschulen (Produktion, Technik, Marketing, Betriebsführung) arbeitete er als Produktionschef wiederum in seinem Lehrbetrieb in Jaun.

Auf bewährte Produkte setzen

«Die Übernahme der Schönrieder Molkerei ist für mich eine Riesenchance und eine grosse Herausforderung, der ich mich gerne stelle», zeigte sich der strebsame junge Mann an der Medienorientierung am Montag zufrieden. Er tritt seine neue Stelle im Mai an und wird den Betrieb ab 1. November in eigener Regie führen. Am erfolgreichen Konzept der Schönrieder Molkerei will er vorerst nichts ändern. «Mein Vorgänger hat mit seinem Team sehr viele Spezialitäten auf den Markt gebracht, die sich in den Läden, aber auch im Handel mit Grossisten und Gastro-Unternehmen erfolgreich verkaufen lassen».

5 Millionen Jahresumsatz

Die Milchgenossenschaft Schönried erarbeitet einen Jahresumsatz von rund fünf Millionen Franken und beschäftigt zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 66 Genossenschafter (Milchlieferanten) alimentieren den Betrieb mit dem Rohstoff Milch. Die Schönrieder Molki ist der grösste Einkäufer und Verarbeiter von Ziegenmilch im Berner Oberland. In Zweisimmen besteht ein Filialbetrieb, der vorerst nicht erweitert werden soll. Die Schönrieder beteiligen sich – nach grossen eigenen Investitionen – vorerst auch nicht am Aufbau eines regionalen Produktions- und Vermarktungs- und Verkaufsbetriebs im Saanenland. Dazu Präsident Klaus Teuscher: «Es gibt keinen Grund auf diesen im letzten Jahr gefällten Entscheid zurückzukommen. Über die Weiterführung der Betriebsführung im Käse-Reifungslager Grund wird in diesen Tagen entschieden». Johann Graf hatte seit dem unfreiwilligen Abgang des Gstaader Molkereichefs Hans-Peter Reust die Leitung des Lagers innegehabt.

Quelle (Bild/Text): 30.04.2009 - SIMMENTAL ZEITUNG


6. SWISS CHEESE AWARDS – 11. bis 14. September 2008

Vom 11. bis 14. September 2008 fanden in Unterwasser im Toggenburg die SWISS CHEESE AWARDS statt. Es war das Fest der Feste für jeden Käseliebhaber!

Weitere Infos finden Sie hier...


Fromage 2008 - Messe für Käse und Molkereiprodukte

Vom 31. Januar bis zum 3. Februar präsentierten unsere Alpkäsehändler aus dem Berner Oberland den Berner Alp- und Hobelkäse AOC und ein breites Sortiment an Oberländer Käsespezialiäten. 6800 Käseliebhaber haben in diesen Tagen die internationale Käsemesse Fromage in Bern besucht.

Nachdem die Messe am Donnerstag und Freitag nur den Fachleuten offen stand, konnten die rund 100 Händler ihre über 500 verschiedenen Käsesorten am Samstag und Sonntag auch dem breiten Publikum schmackhaft machen.

Impressionen der Fromage 2008 in der Foto-Galerie

Medieninformationen


Käseolympiade Oktober 2007 in Oberstdorf (De)

Die «Olympiade der Käse aus den Bergen» wurde im Oktober 2007 in Oberstdorf und damit erstmals in Deutschland ausgetragen. Mit 183 Käseproben aus Schweizer Bergmilch stellten sie sich der grossen Konkurrenz mit 717 Wettbewerbskäsen von 335 Käsereien aus der ganzen Welt. An der 5. Olympiade der Bergkäse in Oberstdorf, Deutschland, holten die Schweizer Käser 40 von insgesamt 126 Medaillen (14 Gold- 14 Silber- und 12 Bronzemedaillen). (Pressemitteilung und Medaillenspiegel PDF 56 kB).

Die 6. Olympiade der Bergkäse fand vom 23. - 25.10.2009 im schweizer Ort Saignelégier statt.

Weitere Informationen dazu unter www.caseusmontanus.ch